Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Gut in Form: In den bisherigen acht Meisterschaftsspielen musste das Damenteam des VBC Galina erst fünf Sätze abgeben. (Fotos: Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|08.12.2018 (Aktualisiert am 12.12.18 13:46)

Spitzenduell: Galina vs. Smash Winterthur

SCHAAN - Das Erstliga-Damenteam des VBC Galina steht nach acht Runden mit dem Punktemaximum auf dem ersten Tabellenplatz. Am Sonntag (14.30 Uhr) kommt es nun zum Spitzenduell mit dem Zweiten Smash Winterthur.

Gut in Form: In den bisherigen acht Meisterschaftsspielen musste das Damenteam des VBC Galina erst fünf Sätze abgeben. (Fotos: Zanghellini)

SCHAAN - Das Erstliga-Damenteam des VBC Galina steht nach acht Runden mit dem Punktemaximum auf dem ersten Tabellenplatz. Am Sonntag (14.30 Uhr) kommt es nun zum Spitzenduell mit dem Zweiten Smash Winterthur.

Acht Spiele, acht Siege , der erste Tabellenplatz und bereits fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Beim VBC Galina kann man nach der schwierigen Zeit mit dem Rückzug aus der Nationalliga A getrost von einem perfekten Auftakt in die Saison sprechen.

Zurückzuführen ist die eindrückliche Serie der Galinesinnen aber auch auf die Leistungsdichte innerhalb der Mannschaft. Im Vergleich zur Konkurrenz «sind wir wohl das einzige Team, das auch durch Wechsel auf dem gleichen Niveau spielen kann», so Detlev Schönberg, Technischer Leiter beim Verein.

(Foto: MZ)

Nun kommt es in der neunten Meisterschaftsrunde zum Spitzenduell in der 1. Liga,denn mit dem VC Smash Winterthur ist am Sonntag um 14.30 Uhr der Tabellenzweite zu Gast in der Turnhalle Resch. Können die Galinesinnen auch dieses Duell für sich entscheiden, wäre das ein erster wichtiger Schritt in Richtung Meistertitel. Trainer Soares warnt aber:

 «Wir können nicht davon ausgehen, dass es mit dem Sieg einfach so klappt. Wichtig ist, dass wir wieder konzentriert an die Sache herangehen.»

Trainer Filipe Soares
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|30.11.2018 (Aktualisiert am 30.11.18 23:20)
Sieg Nummer 8
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung