Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Durch das 2:2 gegen Armenien rückt die LFV-Auswahl einen Platz nach oben. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|29.11.2018 (Aktualisiert am 29.11.18 12:29)

Fussball-Nationalteam macht einen Platz gut

ZÜRICH - Der Punktgewinn beim 2:2 gegen Armenien beschert der Liechtensteiner Fussball-Nationalmannschaft auch eine leichte Verbesserung in der FIFA-Weltrangliste. Die LFV-Truppe rutschte einen Rang nach oben, liegt nun auf Platz 181 in der Welt.

Durch das 2:2 gegen Armenien rückt die LFV-Auswahl einen Platz nach oben. (Foto: MZ)

ZÜRICH - Der Punktgewinn beim 2:2 gegen Armenien beschert der Liechtensteiner Fussball-Nationalmannschaft auch eine leichte Verbesserung in der FIFA-Weltrangliste. Die LFV-Truppe rutschte einen Rang nach oben, liegt nun auf Platz 181 in der Welt.

An der Spitze steht weiter Belgien vor Weltmeister Frankreich und Brasilien. Die Schweiz ist Achter, Deutschland liegt auf Platz 16 und Österreich auf Rang 22.

FIFA-Ranking (November 2018): 1. Belgien (Vormonat: 1.) 1727. 2. (2.) Frankreich 1726. 3. (3.) Brasilien 1676. 4. (4.) Kroatien 1634. 5. (5.) England 1631. 6. (7.) Portugal 1614. 7. (6.) Uruguay 1609. 8. (8.) Schweiz 1599. 9. (9.) Spanien 1591. 10. (10.) Dänemark 1589.Ferner:  16. (14.) Deutschland 1558. 18. (19.) Italien 1539. 181. (182.) Liechtenstein 937.

(js)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|19.11.2018 (Aktualisiert am 20.11.18 11:23)
Liechtenstein ringt Armenien ein 2:2 ab
Volksblatt Werbung