Kathinka von Deichmann in Aktion. (Foto: Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|22.10.2018 (Aktualisiert am 22.10.18 14:28)

Von Deichmann weiter auf Position 155 - und beendet Saison

VADUZ - In der per 22. Oktober neu erstellten Tennis-Weltrangliste rangiert die Vaduzerin Kathinka von Deichmann unverändert auf Position 155. Angeführt wird das WTA-Ranking von Simona Halep (ROU) vor Angelique Kerber (GER) und Caroline Wozniacki (DEN). Bestklassierte Schweizerin ist Belinda Bencic, die sich von Platz 47 auf Rang 37 verbesserte.

Kathinka von Deichmann in Aktion. (Foto: Zanghellini)

VADUZ - In der per 22. Oktober neu erstellten Tennis-Weltrangliste rangiert die Vaduzerin Kathinka von Deichmann unverändert auf Position 155. Angeführt wird das WTA-Ranking von Simona Halep (ROU) vor Angelique Kerber (GER) und Caroline Wozniacki (DEN). Bestklassierte Schweizerin ist Belinda Bencic, die sich von Platz 47 auf Rang 37 verbesserte.

Zudem erklärte die Vaduzerin, dass sie ihre Saison beendet hat. Im Oktober wollte sie noch die WTA-Turniere in Linz und Luxemburg spielen, dazu beim 80000-Dollar-Turnier in Poitiers (FRA) an den Start gehen. Eine Entzündung im Ellenbogen ("Volksblatt" berichtete) beendet nun aber vorzeitig ihre starke Saison.

Auf "Facebook" schreibt die 24-Jährige: "Was war das für eine Saison... Leider kommt sie zu einem früheren und unerwarteteren Ende als erwartet! Ich hatte viele tolle Momente, hatte auch harte Tage, sammelte viele Erfahrungen und werde noch härter arbeiten! Vielen Dank für die grossartige Unterstützung über das ganze Jahr, ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr ich das schätze. Jetzt freue ich mich auch ein paar Tage Pause, um neue Kraft zu tanken, bevor die Vorbereitung auf das nächste Jahr beginnt!" 


Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 477 Worte in diesem Plus-Artikel.
(rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.10.2018 (Aktualisiert am 15.10.18 12:16)
Kathinka von Deichmann verliert zwei Ränge
Volksblatt Werbung