Für die Residenzler gab es gegen den FC Weesen trotz früher Führung nichts zu holen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|07.10.2018 (Aktualisiert am 07.10.18 19:52)

Zweitligisten gehen leer aus - "Bärger" gewinnen Spitzenspiel

VADUZ - Keinen Grund zum jubeln hatten an diesem Wochenende Liechtensteins Zweitligisten. Während Vaduz 2 gegen den Tabellenzweiten mit 1:3 unterlag, musste der FC Ruggell auswärts gegen Montlingen eine unglückliche 3:4-Niederlage einstecken. Besser lief es da für die beiden Drittligateams aus der Gruppe 2. Triesenberg setzte sich im Spitzenkampf gegen Rüthi durch und Balzers II fuhr gegen Rorschach-Goldach den ersten Saisonsieg ein. Ohne Punkte blieben auch der USV Eschen/Mauren II (1:2 gegen Chur 97) und das Triesner-Damenteam (0:3 in Münsterlingen-Berg).

Für die Residenzler gab es gegen den FC Weesen trotz früher Führung nichts zu holen. (Foto: MZ)

VADUZ - Keinen Grund zum jubeln hatten an diesem Wochenende Liechtensteins Zweitligisten. Während Vaduz 2 gegen den Tabellenzweiten mit 1:3 unterlag, musste der FC Ruggell auswärts gegen Montlingen eine unglückliche 3:4-Niederlage einstecken. Besser lief es da für die beiden Drittligateams aus der Gruppe 2. Triesenberg setzte sich im Spitzenkampf gegen Rüthi durch und Balzers II fuhr gegen Rorschach-Goldach den ersten Saisonsieg ein. Ohne Punkte blieben auch der USV Eschen/Mauren II (1:2 gegen Chur 97) und das Triesner-Damenteam (0:3 in Münsterlingen-Berg).

1 / 3
Imp­res­sionen vom Spiel Vaduz 2 - Weesen. (Fotos: MZ)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|07.10.2018 (Aktualisiert am 07.10.18 13:24)
USV nun an der Spitze - Balzers zeigt Reaktion