Die Erstliga-Damenmannschaft des VBC Galina steht. Als Topteam des Vereins gehen die Spielerinnen mit viel Motivation in die neue Saison. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|05.10.2018

VBC Galina: Es geht los!

SCHAAN - Alles auf Anfang heisst es beim VBC Galina! Nach dem Rückzug aus der Nationalliga A geht das Team des heimischen Volleyballclubs heuer in der 1. Liga an den Start. Eine Entscheidung, die zwar einige Änderungen mit sich brachte – der Grundgedanke des Projekts, künftig auf junge und regionale Talente zu setzten aber bleibt.

Die Erstliga-Damenmannschaft des VBC Galina steht. Als Topteam des Vereins gehen die Spielerinnen mit viel Motivation in die neue Saison. (Foto: ZVG)

SCHAAN - Alles auf Anfang heisst es beim VBC Galina! Nach dem Rückzug aus der Nationalliga A geht das Team des heimischen Volleyballclubs heuer in der 1. Liga an den Start. Eine Entscheidung, die zwar einige Änderungen mit sich brachte – der Grundgedanke des Projekts, künftig auf junge und regionale Talente zu setzten aber bleibt.

Knapp zwei Monate ist es her, als der VBC Galina etwas überraschend den Rückzug aus der höchsten Schweizer Volleyballklasse, der Nationalliga A, bekannt gab. Grund waren fehlende finanzielle Mittel, die neben dem Spielbetrieb des Teams auch die Existenz des gesamten Clubs gefährdet hätten. «Es war natürlich keine schöne Entscheidung, im Endeffekt aber klar die richtige», sagt Detlev Schönberg nach der turbulenten Zeit. Er, der eigentlich als Trainer des NLA-Teams angedacht gewesen wäre, fungiert nun als sportlicher Leiter im Club und kümmert sich um den Nachwuchs.


Dass das Ausscheiden aus der NLA innerhalb des Vereins natürlich Änderungen mit sich brachte, ist klar. Der Grundgedanke des vom Verein lancierten Projekts, auf junge, regionale Talente zu setzten und damit das Nationalteam zu fördern, bleibt aber bestehen. «Ich bin nicht wegen der NLA gekommen, sondern wegen der Nationalmannschaft. Es ging mir immer in erster Linie um das Projekt. Dass die Idee mit dem NLA-Team nun begraben werden musste ist schade, aber kein Grund, alles über den Haufen zu werfen. Es fällt jetzt in der Anfangsphase einfach etwas kleiner aus als im Vorfeld geplant», sagt der ehemalige Nationalcoach von Luxemburg.

Ihr wisst nicht genau, von welchem Projekt die Rede ist? Hier die Antwort!

Das Kader steht

Das «Topteam des VBC Galina», wie es Präsident Philippe Schürmann bezeichnete, nimmt die 1. Liga in Angriff. Ein Umstand, der sich kadertechnisch natürlich auswirkte. Der Grossteil der Spielerinnen, die sich für das NLA-Team entschieden und auch bereits Verträge unterzeichnet hatten, kamen bei anderen Clubs unter. Mit Mariah Mandelbaum (USA) und Lara Graber (SUI) haben sich allerdings auch zwei Volleyballerinnen dazu entschlossen, die Galina-Damen in der 1. Liga zu unterstützen.


Neben den zwei «Neuzugängen» stiessen noch Theresa und Ana-Lena Sindler, Michaela Plangg und Michelle Meier zum Team dazu, genauso wie Chiara Bigger. Das neue Erstligateam – das mehrheitlich aus Liechtensteiner Nationalspielerinnen besteht – passt ausgesprochen gut zusammen und trainiert seit August hart für den Saisonstart.

Michelle Tijkorte und Belinda Jehle haben ein Zweitspielrecht und werden in der 2. Liga bei Rätia Chur Spielpraxis für die Aufgaben im Nationalteam sammeln. Das Gleiche gilt für Tatjana Epple, die zusammen mit Daniela Hasler und Daria Leuch den zweiten FL-Club Eschen/Mauren in der zweiten Liga unterstützen wird – Christina Boss tritt aus beruflichen Gründen kürzer und steht leider vorerst nicht zur Verfügung.

1 / 2
Mariah Mandelbaum und Lara Graber wären eigentlich als Spielerin­nen für das NLA-Team gedacht gewesen, nun gehen sie mit dem VBC Galina in der 1. Liga auf Punktejagd. (Fotos: MZ/ZVG)

Frauenteam 1. Liga

Libero

  • Mariah Mandelbaum (USA/LIE), Jg. 1989
  • Vanessa Hemmerle (LIE), Jg. 1998
  • Belinda Jehle (LIE), Jg. 2001

Zuspiel

  • Michelle Tijkorte (LIE), Jg. 2000
  • Michelle Meier (AUT), Jg. 1999
  • Ana-Lena Sindler (AUT/LIE), Jg. 1995

Mittelblock

  • Petra Schifferle-Walser (LIE), Jg. 1982
  • Anika Flammer (SUI), Jg. 1996
  • Valeriya Will (GER/LIE), Jg. 1987

Annahme/Aussen

  • Claudia Mündle (LIE), Jg. 1985
  • Ramona Kaiser (LIE), Jg. 1990
  • Sandra Kaiser (LIE), Jg. 1986
  • Theresa Sindler (GER/LIE), Jg. 1995
  • Chiara Bigger (LIE), Jg. 1998

Diagonal

  • Michaela Plangg (AUT), Jg. 1995
  • Melanie Meier (LIE), Jg. 1993
  • Lara Graber (SUI), Jg. 1998

Plus - Artikel

Sie erwarten 24 Absätze und 952 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|07.08.2018 (Aktualisiert am 07.08.18 11:36)
Dem VBC Galina fehlten 100 000 Franken