Volksblatt Werbung
Nach dem knappen 1:0 gegen Servette will der FCV nachlegen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|26.08.2018

«Mental und körperlich frisch» ins nächste Duell

RAPPERSWIL - Zwei Wochen blieben dem FC Vaduz, um sich auf das Duell gegen Rapperswil-Jona am Sonntag um 16 Uhr (Liveticker auf www.volksblatt.li) vorzubereiten. Nach dem Sieg gegen Servette sollen gegen «einen unangenehmen Gegner», wie Trainer Roland Vrabec sagt, nun die nächste Zähler her.

Nach dem knappen 1:0 gegen Servette will der FCV nachlegen. (Foto: MZ)

RAPPERSWIL - Zwei Wochen blieben dem FC Vaduz, um sich auf das Duell gegen Rapperswil-Jona am Sonntag um 16 Uhr (Liveticker auf www.volksblatt.li) vorzubereiten. Nach dem Sieg gegen Servette sollen gegen «einen unangenehmen Gegner», wie Trainer Roland Vrabec sagt, nun die nächste Zähler her.

Immer wieder, und vor allem in den letzten beiden Meisterschaftsspielen wurde im Vaduzer-Lager über «Müdigkeit und die fehlende Frische gesprochen». Dieses Thema hat sich im Vorfled des anstehenden, fünften Meisterschaftsspiel gegen Rapperswil-Jona nun geändert. Seit dem letzten Auftritt in der Challenge-League, den der FCV gegen Servette mit 1:0 und viel «Willensstärke», wie Vrabec sagte, für sich entschieden hat, sind zwei Wochen vergangen. Zwei Wochen, in denen man sich in Vaduz voll und ganz auf das Training und in diesem Zuge auch die nötige Erholung konzentrieren konnte.


Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 470 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|12.08.2018 (Aktualisiert am 13.08.18 09:08)
Glücklicher Heimsieg für den FC Vaduz
Volksblatt Werbung