Michelle Tijkorte läuft auch in der FL-Nationalmannschaft auf (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|21.07.2018

Die «Nachwuchs-Liechtensteinerin»

SCHAAN - Um den Fans und allen Volleyball-Interessierten das neuformierte NLA-Team des heimischen Volleyballclubs näherzubringen, stellt das «Volksblatt» in den nächsten Wochen die gesamte Equipe genauer vor. Weiter geht's mit einem jungen Talent aus der Schweiz.

Michelle Tijkorte läuft auch in der FL-Nationalmannschaft auf (Foto: MZ)

SCHAAN - Um den Fans und allen Volleyball-Interessierten das neuformierte NLA-Team des heimischen Volleyballclubs näherzubringen, stellt das «Volksblatt» in den nächsten Wochen die gesamte Equipe genauer vor. Weiter geht's mit einem jungen Talent aus der Schweiz.

Nach der durchaus gelungenen Premierensaison in der höchsten Schweizer Spielklasse haben die Verantwortlichen des VBC Galina nun einen neuen Weg eingeschlagen. Das Projekt «Galina 2021» wurde lanciert. Der Grundgedanke dahinter: In den kommenden Jahren ein NLA-Team aufzubauen, das zum einen konkurrenzfähig ist, zum anderen aber auch hauptsächlich mit Spielerinnen aus Liechtenstein und der Region bestückt ist.

Es folgt die erste Liechtensteinerin im Team, dürfen wir vorstellen: Michelle Tijkorte

Bisher hat Michelle Tijkorte nur für den VBC Galina gespielt. (Foto: MZ)



Zu Person

Name: Michelle Tijkorte
Geburtsdatum: 4.12.200
Rolle: Zuspiel
Grösse: 173 cm
Nationalität: Liechtenstein/Niederlande






Nachgefragt

Wieso der VBC Galina?
Ich habe bisher nur für den VBC Galina gespielt und war wirklich glücklich und dankbar, dass man mir das Angebot gemacht hat in der NLA zu spielen – so eine Chance bekommt man nicht oft und für mich ist es eine Ehre für den Verein aufzulaufen.

Was sind deine Ziele für diese Saison?
Ich möchte mich in erster Linie einfach verbessern und Erfahrungen sammeln. Und wer weiss, vielleicht reicht es ja für einen Einsatz in der NLA. Ich möchte das beste daraus machen und das Erlebnis einfach geniessen.

Bei welchen Clubs warst du bisher?
Ich habe bisher nur für den VBC Galina gespielt.

Was machst du in deiner Freizeit?
Ich verbringe relativ viel Zeit mit meinen Freunden, meiner Familie und meinen Katzen. Daneben geniesse ich es aber auch einfach mal nichts zu tun, die Seele baumeln zu lassen und zu entspannen.

Welche Musik hörst du?
Eigentlich das, was gerade im Radio läuft. Wenn ich etwas bestimmtes sagen müsste wäre es wohl Pop-Musik.

Dein Beruf/ deine Ausbildung?
Ich besuche die Sportschule des Gymansiums.


Das sagt Trainer Detlev zur jungen Liechtensteinerin

«Michelle hat sich diese Berufung in den NLA - Kader mit ihren Leistungen verdient. Besonders freut mich, dass sie diesen steinigen Weg annimmt und sich dieser Herausforderung stellt. Das ist der erste Schritt - ein ganz wichtiger Schritt - für sie selbst, aber auch für die Nationalmannschaft Liechtensteins. Sie besitzt viel Potential und im Training hat sie gezeigt, dass sie es schaffen kann.»

Detlev Schönberg, Trainer
Sie besitze viel Potenzial, sagt Trainer Schönberg. (Foto: MZ)
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|19.07.2018 (Aktualisiert am 19.07.18 11:30)
Von der Westschweiz ins «Ländle»
Volksblatt Werbung