Volksblatt Werbung
Über 200 m Lagen war Christoph Meier drei Sekunden schneller als beim letztjährigen Kräftemessen in Italiens Hauptstadt. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|04.07.2018 (Aktualisiert am 04.07.18 12:08)

Meiers Herantasten in der ewigen Stadt

ROM - Die Langbahn-EM in Glasgow Anfang August rückt näher. Damit Christoph Meier für das Highlight gerüstet ist, unterzog er sich an der Trofeo Sette Colli in Rom einem ersten Formtest. Bestes Resultat war ein Top-20-Platz über 400 m Lagen.

Über 200 m Lagen war Christoph Meier drei Sekunden schneller als beim letztjährigen Kräftemessen in Italiens Hauptstadt. (Foto: MZ)

ROM - Die Langbahn-EM in Glasgow Anfang August rückt näher. Damit Christoph Meier für das Highlight gerüstet ist, unterzog er sich an der Trofeo Sette Colli in Rom einem ersten Formtest. Bestes Resultat war ein Top-20-Platz über 400 m Lagen.

An der Trofeo Sette Colli, wo der 25-Jährige schon im Vorjahr am Start stand, mass er sich mit etlichen Schwimmathleten auf Weltklasseniveau. Für ihn sei es jedes Jahr «ein sehr spezieller Anlass», wie er sagt. Geschwommen wird nämlich im geschichtsträchtigen Stadio del Nuoto – dem Olympiabecken von 1960. Das imposante Freiluftstadion zählt Meier gar zu den «schönsten der Welt», was auch mit der einmaligen Zuschauerkulisse der schwimmbegeisterten Italiener zusammenhänge.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 246 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|26.11.2017 (Aktualisiert am 26.11.17 19:55)
FL-Schwimmer mit starken Leistungen in Uster
Volksblatt Werbung