Standen gestern beim Medienfrühstück Rede und Antwort: Präsidentin Ruth Ospelt, Geschäftsführer Patrick Burgmeier und Cheftrainer Roland Vrabec. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|23.06.2018

Positive Stimmung nach dem Umbruch

VADUZ - Die Verantwortlichen des FC Vaduz gehen mit einem guten Gefühl in die anstehende Saison. Die Neuausrichtung brachte beim heimischen Club zwar einige Änderungen – vor allem kadertechnisch – mit sich, und dennoch lautet das ambitionierte Ziel für die Spielzeit 2018/19 ein Platz in den Top 5.

Standen gestern beim Medienfrühstück Rede und Antwort: Präsidentin Ruth Ospelt, Geschäftsführer Patrick Burgmeier und Cheftrainer Roland Vrabec. (Foto: MZ)

VADUZ - Die Verantwortlichen des FC Vaduz gehen mit einem guten Gefühl in die anstehende Saison. Die Neuausrichtung brachte beim heimischen Club zwar einige Änderungen – vor allem kadertechnisch – mit sich, und dennoch lautet das ambitionierte Ziel für die Spielzeit 2018/19 ein Platz in den Top 5.

Einen neuen Weg einzuschlagen, egal in welcher Position, ist immer mit einem gewissen Mass an Mut verbunden. Denn es besteht Risiko mit einer solchen Entscheidung möglicherweise auch das Gegenteil von dem zu erreichen, was ursprünglich angedacht war. Zugleich besteht aber auch die Chance, daraus etwas Neues, Gutes oder Erfolgreiches zu machen. Und genau das ist es, was sich der FC Vaduz mit der Strategie «2018+» – auf junge und regionale Spieler zu setzen – erhofft.

Und die Grundstimmung in der gemütlichen Runde mit den Medien war äussert positiv, es herrschte eine Aufbruchstimmung gepaart mit Zuversicht aber auch etwas Hoffnung. . «Die angedachte Kaderplanung ist geglückt und die Weichen im Hinblick auf die neue Marschrichtung in den nächsten Jahren sind definitv gestellt», hielt Geschäftsführer Patrick Burgmeier fest.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 492 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|21.06.2018 (Aktualisiert am 21.06.18 21:48)
Vaduz mit 1:1 im ersten Testspiel
Volksblatt Werbung