Volksblatt Werbung
Detlev Schönberg hat viele Jahre Luxemburgs Nationalmannschaft als Trainer betreut. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|21.06.2018 (Aktualisiert am 22.06.18 11:50)

VBC Galina will doppelt profitieren

SCHAAN - Mit dem Projekt «Galina 2021» will der heimische Club VBC Galina einen neuen Weg einschlagen. Die Visionen: Ein NLA-Team mit vielen jungen Talenten aus der Region und nur einzelnen Profispielerinnen sowie eine engere Zusammenarbeit mit dem Erstligateam und den anderen FL-Clubs, um auch auf Nationalmannschaftsebene zu profitieren.

Detlev Schönberg hat viele Jahre Luxemburgs Nationalmannschaft als Trainer betreut. (Foto: MZ)

SCHAAN - Mit dem Projekt «Galina 2021» will der heimische Club VBC Galina einen neuen Weg einschlagen. Die Visionen: Ein NLA-Team mit vielen jungen Talenten aus der Region und nur einzelnen Profispielerinnen sowie eine engere Zusammenarbeit mit dem Erstligateam und den anderen FL-Clubs, um auch auf Nationalmannschaftsebene zu profitieren.

Selbstverständlich ist es nicht, dass Liechtenstein mit einem Frauenteam in der höchsten Schweizer Volleyball-Liga vertreten ist. Der Weg vor einem Jahr nach oben – trotz Platz 7 in der NLB – war sportlich gesehen sicherlich ein Erfolg. Und auch die Premierensaison in der NLA verlief in dieser Hinsicht zufriedenstellend. Ein Galina-Team, das allerdings fast nur mit ausländischen Profispielerinnen (9 an der Zahl) aufläuft, sei wie Galina-Präsident Philippe Schürmann sagt, mit Blick auf die Zukunft nicht zielführend. «Zum einen ist so etwas mit einem grossen finanziellen Aufwand verbunden, zum anderen kann sich die Liechtensteiner Bevölkerung nicht mit dem Team identifizieren.» Das NLA-Projekt in diesem Rahmen weiterzuführen, war daher keine Option – eine neue Lösung musste her.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 17 Absätze und 760 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|22.04.2018 (Aktualisiert am 22.04.18 19:26)
Galina im NLA-Premierenjahr auf Platz 8

SCHAAN - Die erste Saison auf höchster Stufe ist für den VBC Galina zu Ende. Im Platzierungspiel um den siebten Rang (best of 3) gegen ZESAR Franche-Montagne unterlag das Team von Trainer Marc Demmer im Entscheidungsspiel knapp mit 2:3.

Volksblatt Werbung