Volksblatt Werbung
Nach dem Derbysieg geht der USV mit breiter Brust ins zweitletzte Meisterschaftsspiel. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|19.05.2018 (Aktualisiert am 20.05.18 10:22)

Der USV hält die Klasse wenn ...

ESCHEN/SEUZACH - Zumindes ein Liechtensteiner Erstligist könnte sich heute den Verbleib in der 1. Liga sichern. Der USV Eschen/Mauren muss gegen den FC Gossau aber punkten und zusätzlich darauf hoffen, dass die Konkurrenz mitspielt. Der FC Balzers darf sich derweil auswärts in Seuzach kein Fehltritt erlauben, ansonsten könnte der Abstieg bereits Tatsache werden.

Nach dem Derbysieg geht der USV mit breiter Brust ins zweitletzte Meisterschaftsspiel. (Foto: MZ)

ESCHEN/SEUZACH - Zumindes ein Liechtensteiner Erstligist könnte sich heute den Verbleib in der 1. Liga sichern. Der USV Eschen/Mauren muss gegen den FC Gossau aber punkten und zusätzlich darauf hoffen, dass die Konkurrenz mitspielt. Der FC Balzers darf sich derweil auswärts in Seuzach kein Fehltritt erlauben, ansonsten könnte der Abstieg bereits Tatsache werden.

Das gute Vorweg: Der USV kann dieses Wochenende nicht absteigen. Denn dank dem 1:0 im Derby schaffte das Team von Trainer Erik Regtop den Sprung auf Platz 11. Für die Unterländer geht es deshalb vor allem darum, sich am vorletzten Spieltag zu sichern. Wie so oft im Fussball muss dafür aber auch beim USV, der um 16 Uhr den Drittplatzieren FC Gossau empfängt, einiges zusammenpassen.


Die USV Eschen/Mauren bleibt sicher in der 1. Liga wenn:

  • Man gewinnt und Höngg verliert oder Unentschieden spielt.
  • Man gewinnt und der FC Kosova verliert (egal was Höngg macht)
  • Man Unentschieden spielt und Höngg verliert.


Bei zwei Szenarien könnte die Konkurrenz am letzten Spieltag noch mit dem USV gleichziehen, das Torverhältnis würde dann entscheiden. Das wäre wenn der USV und Höngg gleich viele oder wenige Punkte einfahren oder wenn der USV gewinnt und Kosova Unentschieden spielt. Im Vergleich der Torverhältnisse schneiden die Unterländer derzeit mit einer Differenz von -8 am schlechtesten ab. Danach folgen Höngg mit -5 und Kosova mit -4.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 346 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|18.05.2018
Abstiegskampf geht in die heisse Phase
Volksblatt Werbung