Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Drei Puntke fehlen dem FC Triesen nun auf einen Platz über dem Strich. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|29.04.2018 (Aktualisiert am 29.04.18 19:46)

Für Triesen und Balzers wird es eng

SCHAAN - Den einzigen Sieg an diesem Wochenende in der 3. Liga gab es für den FC Triesenberg. Schaan, Triesen und Balzers holten keine Punkte  - letztere zwei stecken damit nun noch etwas tiefer im Abstiegskampf.

Drei Puntke fehlen dem FC Triesen nun auf einen Platz über dem Strich. (Foto: MZ)

SCHAAN - Den einzigen Sieg an diesem Wochenende in der 3. Liga gab es für den FC Triesenberg. Schaan, Triesen und Balzers holten keine Punkte  - letztere zwei stecken damit nun noch etwas tiefer im Abstiegskampf.

Der FC Triesenberg ist mit dem 4:2-Sieg gegen den FC Besa – es war der achte in dieser Saison – nun in Schlagdistanz zum Spitzentrio mit Rebstein, Rheineck und Rüthi. Obwohl Besa zwei Mal der Ausgleich gelang kürte sich das Team von Trainer Thomas Beck auf der heimischen Leitawis zum vierten Mal in dieser Rückrunde zum Sieger.


Während Triesenberg weiterhin das beste Liechtensteiner Team in der 3. Liga Gruppe 2 ist, musste der FC Balzers II und auch der FC Triesen einen Rückschlag einstecken - beide verloren ihre Partien gegen direkte Konkurrenten. Balzers unterlag Speicher knapp mit 0:1, für Triesen gab es eine 0:2-Pleite beim FC Uznach. Die Elf von Egon Eberle bleibt damit auf dem Abstiegsplatz drei Punkte hinter dem FCB.

Ebenfalls auf einem Abstiegsplatz steht der FC Schaan. Mit nur 1 Punkt ist man seit geraumer Zeit am Tabellenende. Und nach vier Kanterniederlagen in Folge folgte für die Rheinwiesen-Kicker auch gleich die nächste. Gegen den FC Appenzell kam man mit 1:8 unter die Räder. Gleiches passierte auch den Drittliga-Damen des FC Schaan, die sich gegen den Nachbarn aus Buchs mit 1:5 geschlagen geben mussten.


Zu den Tabellen

3. Liga Gruppe 2
3. Liga Gruppe 1 (Frauen)

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|29.04.2018 (Aktualisiert am 29.04.18 14:37)
Vaduz 2 gewinnt - Ruggeller Schützenhilfe bleibt aus
Volksblatt Werbung