Volksblatt Werbung
Mario Bühler und Co. holen gegen Winterthur nur ein 1:1. (Foto: Michael Zanghellini)
FC Vaduz
Liechtenstein|27.04.2018 (Aktualisiert am 28.04.18 14:00)

Vaduz lässt auch gegen Winterthur Punkte liegen

VADUZ - Der FC Vaduz lässt im Rheinpark-Stadion nach zuletzt fünf Heimsiegen in Serie zum ersten Mal wieder Punkte liegen. Der FC Winterthur nützte seine einzige Chance zum Führungstreffer aus. Luca Radice zog nach 20 Minuten einfach mal von der Strafraumgrenze ab - und sein Schuss landete im Tor von Peter Jehle. Der FC Vaduz wirkte ideenlos und konnte sich keine nennenswerte Torchance in den 90 Minuten herausspielen. Erst mit der letzten Aktion vor dem Schlusspfiff köpfelte Philipp Muntwiler in den Winti-Strafraum, von wo der Ball von einem Winterthur-Verteidiger über die Linie befördert wurde. Eine gerechte Punkteteilung im Rheinpark-Stadion.

Mario Bühler und Co. holen gegen Winterthur nur ein 1:1. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Der FC Vaduz lässt im Rheinpark-Stadion nach zuletzt fünf Heimsiegen in Serie zum ersten Mal wieder Punkte liegen. Der FC Winterthur nützte seine einzige Chance zum Führungstreffer aus. Luca Radice zog nach 20 Minuten einfach mal von der Strafraumgrenze ab - und sein Schuss landete im Tor von Peter Jehle. Der FC Vaduz wirkte ideenlos und konnte sich keine nennenswerte Torchance in den 90 Minuten herausspielen. Erst mit der letzten Aktion vor dem Schlusspfiff köpfelte Philipp Muntwiler in den Winti-Strafraum, von wo der Ball von einem Winterthur-Verteidiger über die Linie befördert wurde. Eine gerechte Punkteteilung im Rheinpark-Stadion.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze in diesem Plus-Artikel.
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|27.04.2018 (Aktualisiert am 27.04.18 19:30)
Ein «unangenehmer» Gegner zu Gast
Volksblatt Werbung