Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Es war das erste Jahr, dass die Galina-Damen in der NLA mitspielten. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|22.04.2018 (Aktualisiert am 22.04.18 19:26)

Galina im NLA-Premierenjahr auf Platz 8

SCHAAN - Die erste Saison auf höchster Stufe ist für den VBC Galina zu Ende. Im Platzierungspiel um den siebten Rang (best of 3) gegen ZESAR Franche-Montagne unterlag das Team von Trainer Marc Demmer im Entscheidungsspiel knapp mit 2:3.

Es war das erste Jahr, dass die Galina-Damen in der NLA mitspielten. (Foto: MZ)

SCHAAN - Die erste Saison auf höchster Stufe ist für den VBC Galina zu Ende. Im Platzierungspiel um den siebten Rang (best of 3) gegen ZESAR Franche-Montagne unterlag das Team von Trainer Marc Demmer im Entscheidungsspiel knapp mit 2:3.

Dabei zeigte das Damenteam aus Schaan bereits am Samstag einen starken Auftritt. Nach der 0:3-Pleite im ersten Duell brauchten die Galina-Damen einen Sieg, um überhaupt noch eine Chance auf den siebten Platz zu haben.

Mit 3:0 setzte sich das Team von Trainer Demmer dann im zweiten Spiel durch - das Entscheidungsspiel in der Best-of-3-Serie musste demnach entscheiden. Da erwischte Franches-Montagne den besseren Start. Nachdem die Galinesinnen den ersten Satz mit 15:25 abgeben mussten, kehrte sie die Partie - nach drei Sätzen stand es 2:1 für Galina. Doch die Kontrahentinnen kämpften sich zurück, glichen dank einem 26:24 in den Sätzen aus und setzten sich anschliessend im fünften Durchgang mit 15:9 durch.

Damit belegt das Damenteam des VBC Galina in der ersten Saison in der Nationalliga A den achten Schlussrang.

Hier geht's zu den Resultaten

1 / 4
Imp­res­sionen vom zweiten Kräftemes­sen gegen Franches-Montagnes am Samstag. (Fotos: Zanghel­lini)
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.04.2018 (Aktualisiert am 15.04.18 13:29)
Galina im Hintertreffen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung