Volksblatt Werbung
Zuletz gab es für die FL-Damen den wichtigen Heimsieg gegen Wittenbach. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|13.04.2018 (Aktualisiert am 13.04.18 14:55)

Triesner Damen wollen weg vom Tabellenende

 2./3. Liga Während Ruggell (2. Liga) und Triesenberg (3.) im vorderen Bereich mitmischen, geht der Kampf für die restlichen FL-Amateurteams im unteren Tabellendrittel in die nächste Runde. 

Zuletz gab es für die FL-Damen den wichtigen Heimsieg gegen Wittenbach. (Foto: MZ)

 2./3. Liga Während Ruggell (2. Liga) und Triesenberg (3.) im vorderen Bereich mitmischen, geht der Kampf für die restlichen FL-Amateurteams im unteren Tabellendrittel in die nächste Runde. 

Es war der dritte Sieg in der laufenden Meisterschaft den die Damen aus Triesen vergangene Woche gegen Wittenbach einfahren konnten Und: Es war ein ganz wichtiger. Mit 10 Punkten steht das Team von Trainer Stephan Negele zwar noch auf dem letzten Platz, allerdings haben auch Wittenbach und Frauenfeld nicht mehr Zähler auf dem Konto. Mit einem Sieg gegen Rapperswil–Jona am Sonntag um 16 Uhr könnten die Blumenau-Kickerinnen den Sprung aus der Abstiegszone schaffen – vorausgesetzt die Konkurrenz punktet nicht.

Der FC Vaduz 2 steht in der 2. Liga Gruppe 1 zwar über dem Strich, erwischte aber mit zwei Niederlagen keinen optimalen Start in die zweite Saisonhälfte. Nun wartet auf die Elf von Trainer Daniel Sereinig heute um 16 Uhr das direkte Duell gegen Montlingen – ein Sechs-Punkte-Spiel, wenn man so will. Etwas lockerer kann der FC Ruggell die nächste Aufgabe angehen. Im Heimspiel heute um 14 Uhr gegen Altstätten sind Unterländer Aussenseiter. Allerdings passt die Form: In den beiden Rückrundenpartien bisher holte das Team von Spielertrainer Vito Troisio bisher sechs Punkte, wieso sollte man also nicht auch den Favoriten ärgern und vielleicht sogar ein paar Punkte abluchsen können.

1 / 3
Imp­res­sionen vom ersten Heimspiel in der Rückrunde gegen St. Margrethen. (Fotos: MZ)

Punkte «entführen» ist angesagt

Drittligafans müssen an diesem Wochenende um ein Spiel zu sehen etwas Reisezeit investieren – vier Auswärtsspiele stehen an. Den Anfang macht der FC Triesen heute um 17 Uhr beim Tabellensechsten FC Appenzell. Ein positives Erlebnis wäre derweil dem FC Schaan zu gönnen. Das abgeschlagene Schlusslicht wird beim Tabellendritten Rheineck (17.30 Uhr) allerdings einen schweren Stand haben. Gleiches gilt auch für den FC Triesenberg der am Sonntag um 14.30 Uhr zu Gast beim Leader aus Rebstein ist. Ebenfalls am Sonntag im Einsatz steht der FC Balzers. Die Partie gegen den direkten Konkurenten Teufen wird um 13.30 Uhr angepfiffen.

Alle Spiele auf einen Blick (mit Klick auf die Liga geht es zur Tabelle)

2. Liga
Ruggell – Altstätten, Samstag 14.00
Vaduz 2 – MontlingenSa 16.00

2. Liga Frauen
Rapperswil-Jona – Triesen, Sonntag 16.00

3. Liga
Appenzell – Triesen, Samstag 17.00
Rheineck – Schaan, Samstag 17.30
Teufen – Balzers, Sonntag 13.30
Rebstein – Triesenberg, Sonntag 14.30

3. Liga Frauen
Bühler – Schaan, Sonntag 11.00

4. Liga
Triesen – Surses, Samstag 16.00
Thusis-Cazis – Balzers, Samstag 18.00
USV Eschen/Mauren – Chur 97, Sonntag 14.00
Schaan – Celerina, Sonntag 15.00
Schaan Azzurri – Haag, Samstag 16.00

4. Liga Frauen
Bonaduz – Balzers, Sonntag 13.00
USV Eschen/Mauren – Uzwil, Sonntag 12.00

5. Liga
Rüthi – USV Eschen/Mauren, Sonntag 10.30

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|11.04.2018 (Aktualisiert am 11.04.18 22:11)
Balzers I ist zweiter Cupfinalist
Volksblatt Werbung