Olympia 2018
Liechtenstein|15.02.2018 (Aktualisiert am 15.02.18 07:08)

Trotz Rang 22 war Tina Weirather halbwegs zufrieden

YONGPYONG - Tina Weirather kann sich im Olympischen Riesenslalom, ihrer Auftaktdisziplin bei den diesjährigen Winterspielen, nicht im vorderen Teil des Klassements einreihen. Die Planknerin verlor im ersten Durchgang bereits 3,46 Sekunden und lag zu Rennhalbzeit lediglich auf dem 25. Rang.

Im zweiten Durchgang konnte die 28-Jährige dann mit einer akzeptablen Leistung noch ein paar Plätze gutmachen und klassierte sich am Ende auf dem 22. Rang. Ihr Rückstand auf die Goldmedaillengewinnerin Mikaela Shiffrin (USA) betrug 4,2 Sekunden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 184 Worte in diesem Plus-Artikel.
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.02.2018 (Aktualisiert am 15.02.18 06:46)
Svindal holt sich Abfahrtsgold - Marco Pfiffner wird 43.

JEONGSEON - Nach seinem Ausfall in der alpinen Kombination hat Marco Pfiffner am Donnerstag sein zweites Olympiarennen bestritten. Der Unterländer klassierte sich in der Abfahrt am Ende auf dem 43. Rang.