Gut gelaunt: Romana Kaiser (rechts) mit ihrer Trainerin Barbara Luoni. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|12.02.2018 (Aktualisiert am 12.02.18 16:08)

Romana Kaiser mit neuer Saisonbestleistung

SOFIA - Liechtensteins Eiskunstläuferin Romana Kaiser überzeugt an der Sofia Trophy in der Bulgariens Hauptstadt mit einem starken Auftritt. Die FL-Athleten startete im Feld von 14 Läuferinnen aus 14 Nationen sowohl im Kurzprogramm, wie auch in der Kür. Während sie in Letzterer wie schon im vergangenen Jahr mit einem neuen Saisonbest die EM-Limite knackte, fehlten ihr im Kurzprogramm noch ein paar Punkte.

Gut gelaunt: Romana Kaiser (rechts) mit ihrer Trainerin Barbara Luoni. (Foto: ZVG)

SOFIA - Liechtensteins Eiskunstläuferin Romana Kaiser überzeugt an der Sofia Trophy in der Bulgariens Hauptstadt mit einem starken Auftritt. Die FL-Athleten startete im Feld von 14 Läuferinnen aus 14 Nationen sowohl im Kurzprogramm, wie auch in der Kür. Während sie in Letzterer wie schon im vergangenen Jahr mit einem neuen Saisonbest die EM-Limite knackte, fehlten ihr im Kurzprogramm noch ein paar Punkte.

Im Kurzprogramm startete Romana Kaiser mit einem starken und sicher ausgeführten Doppelaxel. Die nächsten zwei Sprungelementen wollten leider nicht gelingen. Der Dreifach-Toeloop war zwar gut ausgeführt, KAiser versuchte die Drehung zu vervollständigen, musste aber einen Sturz in Kauf nehmen. Für die schön gelungene Himmelspirouette und der eingesprungenen Butterflypirouette wurde Kaiser mit Level sowie mit Pluspunkten bewertet. Bei der Schrittfolge und der Abschlusspirouette schlich sich eine kleine Unsicherheit ein, die eine Levelreduktion und Abzug in den technischen Punkten nach sich zog. Ihre Präsentation wurde sehr gut bewertet (B Note: 19.8 Punkte) und Romana reihte sich mit 34.54 Punkten auf dem 12. Platz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 235 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 17:33 (Aktualisiert gestern 18:16)
Frick verlängert bis 2022 beim FC Vaduz
Volksblatt Werbung