Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nicolas Hasler wurde für die letzte halbe Stunde eingewechselt. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|06.11.2017 (Aktualisiert am 06.11.17 08:31)

Haslers Toronto zittert sich in den Final

TORONTO - Der Toronto FC mit Liechtensteins Nationalspieler Nicolas Hasler steht in der Major League Soccer in den Final der Eastern Conference. Die Kanadier schafften den Aufstieg trotz der 0:1-Heimniederlage in der Nacht auf Montag. Nach dem 2:1-Hinspielsieg zählten die Auswärtstore fürs Weiterkommen.

Nicolas Hasler wurde für die letzte halbe Stunde eingewechselt. (Foto: RM)

TORONTO - Der Toronto FC mit Liechtensteins Nationalspieler Nicolas Hasler steht in der Major League Soccer in den Final der Eastern Conference. Die Kanadier schafften den Aufstieg trotz der 0:1-Heimniederlage in der Nacht auf Montag. Nach dem 2:1-Hinspielsieg zählten die Auswärtstore fürs Weiterkommen.

Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel bei Red Bull New York war die Ausgangslage für den Toronto FC in den MLS Play-offs bereits sehr gut. Im Rückspiel auf dem eigenen BMO Field gab es für das Team des Liechtensteiner Nationalspielers dann eine 0:1-Niederlage. Aufgrund der Auswärtstorregel reichte dies für Toronto, um den Einzug in die Conference-Finals zu erreichen. Nicolas Hasler wurde in der 64. Minute für Steven Beitashour eingewechselt und spielte in der Folge auf der rechten Aussenbahn.

Im Final der Eastern Conference bekommt es Toronto am 21. und 29. November mit Columbus Crew SC zu tun. Das Hinspiel findet in Columbus statt, das Rückspiel im BMO Field in Toronto.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Montag (06.11.2017) und in der Onlineausgabe.

(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Anzeige
Liechtenstein|vor 1 Stunde
Gewinnspiel: 2x2 Tickets für Liechtenstein vs. Finnland
Volksblatt Werbung