Volksblatt Werbung
Je einen Sieg und ein Unentschieden gab es für Triesen und Balzers in den bisherigen zwei Derbys. (Foto: Vollmar)
Sport
Liechtenstein|27.10.2017

Letztes Drittligaderby in diesem Jahr: FC Triesen trifft auf den FC Balzers

TRIESEN - Für den FC Triesen ist des das zweite Derby innerhalb von sechs Tagen. Nach dem 6:2-Sieg gegen Schaan will man am Samstag um 16 Uhr den Schwung auch gegen Balzers mitnehmen. Daneben kämpfen auch Triesenberg (gegen Speicher) und Schaan (gegen Besa) um Punkte. In der 2. Liga stehen für Ruggell und Vaduz derweil zwei direkte Duelle auf dem Programm. Die Residenzler treffen am Samstag um 17 Uhr auf Au-Berneck, die Unterländer sind am Sonntag um 16 Uhr zu Gast beim FC Rapperswil-Jona.

Je einen Sieg und ein Unentschieden gab es für Triesen und Balzers in den bisherigen zwei Derbys. (Foto: Vollmar)

TRIESEN - Für den FC Triesen ist des das zweite Derby innerhalb von sechs Tagen. Nach dem 6:2-Sieg gegen Schaan will man am Samstag um 16 Uhr den Schwung auch gegen Balzers mitnehmen. Daneben kämpfen auch Triesenberg (gegen Speicher) und Schaan (gegen Besa) um Punkte. In der 2. Liga stehen für Ruggell und Vaduz derweil zwei direkte Duelle auf dem Programm. Die Residenzler treffen am Samstag um 17 Uhr auf Au-Berneck, die Unterländer sind am Sonntag um 16 Uhr zu Gast beim FC Rapperswil-Jona.

Alle Spiele in der Überischt

2. Liga
Au-Berneck – Vaduz 2, Samstag 17 Uhr
Rapperswil-Jona – Ruggell, Sonntag 16 Uhr
2. Liga Frauen
Triesen – Ems, Samstag 18 Uhr
3. Liga
Triesen – Balzers, Samstag 16 Uhr
Triesenberg – Speicher, Samstag 17 Uhr
Besa – Schaan, Sonntag 14 Uhr
3. Liga Frauen
Romanshorn – Schaan, Samstag 19.30 Uhr
4. Liga
Bonaduz – Triesen, Samstag 15 Uhr
Schaan – Ems, Samstag 16 Uhr
Surses – Balzers, Samstag 17 Uhr
Walenstadt – Schaan Azzurri, Samstag 19.30 Uhr
4. Liga Frauen
Schluein Ilanz – Balzers, Sonntag 14 Uhr
Arbon – USV Eschen/Mauren, Sonntag 11.30 Uhr

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag (28.10.2017).

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 21:30
Puljic-Abschied: Karriereende oder «nahe an Luzern»
Volksblatt Werbung