Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Kehrt erfolgreich aufs internationale Parkett zurück: Sylvie Zünd. (Foto: Michael Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|26.10.2017

Sylvie Zünd kehrt erfolgreich und schmerzfrei zurück

DORNBIRN - Ein knappes Jahr musste Nachwuchstennisspielerin Sylvie Zünd zuletzt pausieren. Das ITF-Juniors-Turnier in Dornbirn ist das erste internationale Turnier seit ihrer Verletzungspause - und sie präsentiert sich äusserst gut.

Kehrt erfolgreich aufs internationale Parkett zurück: Sylvie Zünd. (Foto: Michael Zanghellini)

DORNBIRN - Ein knappes Jahr musste Nachwuchstennisspielerin Sylvie Zünd zuletzt pausieren. Das ITF-Juniors-Turnier in Dornbirn ist das erste internationale Turnier seit ihrer Verletzungspause - und sie präsentiert sich äusserst gut.

Nach ihrer Stressfraktur im Schienbein geht es Sylvie Zünd zuletzt wieder besser. Von Woche zu Woche sinken die Schmerzen. Diese Verletzung, die durch Stress oder Überbelastung verursacht wird, plagte sie seit dem vorigen Jahr. «Nachdem sie sich voll auf das Tennisspielen konzentriert hatte, hat sie sich womöglich auch selbst zu viel Druck auferlegt und deshalb die Verletzung zugezogen», erklärt Trainer Stefan Lochbihler einen der möglichen Gründe. Seit mittlerweile vier Wochen kann die 16-Jährige wieder das normale Trainingsprogramm bestreiten. Nach zwei eintägigen Vorbereitungsturnieren in der Schweiz, die sie beide für sich entscheiden konnte, folgte Anfang dieser Woche der Schritt zurück auf die internationale Tour. «Wir haben uns auch aufgrund der Nähe zu Dornbirn für die Teilnahme entschieden», klärt Trainer Stefan Lochbihler auf. Und die Rückkehr gestaltet sich bislang sehr erfolgreich. In drei Einzelpartien ging sie jeweils als Siegerin vom Platz, zuletzt am Donnerstag, als sie mit einem 6:3, 6:0-Sieg gegen die Bulgarin Dariya Radulova den Sprung ins Halbfinale fixiert hat.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Donnerstag (26.10.2017) und in der Onlineausgabe.

(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 16:40 (Aktualisiert gestern 16:53)
Auf Kantersieg folgt Kanterniederlage
Volksblatt Werbung