Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Aldo Gurgola (links) durfte sich gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen lassen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|22.10.2017 (Aktualisiert am 22.10.17 18:04)

Triesen gewinnt das Derby gegen Schaan

SCHAAN - Der FC Schaan kommt weiter nicht vom Fleck. Auch im Kräftemessen gegen den FL-Konkurrenten aus Triesen blieb das Team von Sven Majer ohne Punkte und verlor deutlich mit 2:6. Noch ohne Sieg und mit nur einem Punkt bleibt der FCS damit Tabellenschlusslicht der 3. Liga Gruppe 2. Wie Triesen konnte auch der FC Balzers einen Sieg verbuchen. Die Rheinau-Kicker setzten sich gegen Rebstein mit 2:1 durch. Ohne Punkte blieb derweil auch der FC Triesenberg, der sich beim Leader Rheineck mit 0:3 geschlagen geben musste.

Aldo Gurgola (links) durfte sich gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen lassen. (Foto: MZ)

SCHAAN - Der FC Schaan kommt weiter nicht vom Fleck. Auch im Kräftemessen gegen den FL-Konkurrenten aus Triesen blieb das Team von Sven Majer ohne Punkte und verlor deutlich mit 2:6. Noch ohne Sieg und mit nur einem Punkt bleibt der FCS damit Tabellenschlusslicht der 3. Liga Gruppe 2. Wie Triesen konnte auch der FC Balzers einen Sieg verbuchen. Die Rheinau-Kicker setzten sich gegen Rebstein mit 2:1 durch. Ohne Punkte blieb derweil auch der FC Triesenberg, der sich beim Leader Rheineck mit 0:3 geschlagen geben musste.

Spannende Partien gab es an diesem Wochenende auch in der 2. Liga zu sehen. Das Endresultat in den Heimspielen des FC Ruggell und des FC Vaduz 2 fiel allerdings unterschiedlich aus. Während sich die Nachwuchskicker aus Vaduz gegen Rapperswil mit 2:0 durchsetzten mussten die Unterländer gegen den Tabellenzweiten Widnau eine 1:3-Niederlage einstecken.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Montag (23.10.2017).

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 17:48 (Aktualisiert gestern 17:55)
USV mit tollem Auswärtssieg
Volksblatt Werbung