Volksblatt Werbung
Im zweiten Lauf gab es für Bruggmann einen Start-Ziel-Sieg. (Foto: ZVG/Harry Leisi)
Sport
Liechtenstein|25.09.2017 (Aktualisiert am 25.09.17 17:44)

Tücken der Technik werfen Bruggmann aus dem Titelrennen

AMRISWIL - Liechtensteins Motocrosser  Luca Bruggmann ist Schweizer Vizemeister in der Klasse MX2. Beim Saisonfinale in Amriswil verabschiedet sich der Balzner zwar mit einem Sieg, im ersten Rennen schied er nach einem technischen Defekt aber früh aus und musste den Traum auf den Gesamtsieg vorzeitig begraben.

Im zweiten Lauf gab es für Bruggmann einen Start-Ziel-Sieg. (Foto: ZVG/Harry Leisi)

AMRISWIL - Liechtensteins Motocrosser  Luca Bruggmann ist Schweizer Vizemeister in der Klasse MX2. Beim Saisonfinale in Amriswil verabschiedet sich der Balzner zwar mit einem Sieg, im ersten Rennen schied er nach einem technischen Defekt aber früh aus und musste den Traum auf den Gesamtsieg vorzeitig begraben.

Es war ein Auf- und Ab der Gefühle, dass der Liechtensteiner Motocrosser Luca Bruggmann beim letzten Rennwochenende in Amriswil durchlebte. Neun Punkte lagen  vor dem letzten Kräftemessen in der Schweizer Meisterschaft in der Klasse MX2 zwischen dem Leader aus der Westschweiz, Killian Auberson, und dem FL-Piloten – die Chance auf den Titel dadurch theoretisch noch möglich. Und der Start ins erste Rennen im Kanton Thurgau versprach ein Saisonfinale der Extraklasse – so schien es zumindest. Bruggmann lag in Führung, sein Konkurrent Auberson vorerst nur auf Rang neun.

Technischer Defekt

Doch die Spannung bei den Zuschauern verflog schnell. «Schon in der ersten Runde merkte ich, dass etwas mit meiner Maschine nicht ganz passte. Nach Runde drei musste ich dann aufgrund eines technischen Defekts aufgeben», erklärt Bruggmann. Und als Auberson darauf gleich ganz nach vorn preschte war es klar: Den Schweizer Meistertitel musste der FL-Motocrosser aufgrund des ersten Ausfalls in der Saison, vorzeitig abschreiben. «Ich war schon etwas verärgert und auch enttäuscht, dass es ausgerechnet so ausgegangen ist – ändern kann man es aber nicht.»

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (26.09.2017).

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.12.2015 (Aktualisiert am 02.12.15 11:22)
Motocrossfahrer Luca Bruggmann: Eine Saison mit Höhen und Tiefen
Volksblatt Werbung