Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Nachwuchskickerinnen freuen sich auf das erste Spiel gegen Mazedonien. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|26.04.2017

Frauen-U17 startet gegen Mazedonien

SKOPJE - Am Mittwochnachmittag bestreitet das U17-Frauenteam das erste Bewerbsspiel unter Trainerin Selina Ruckstuhl. Für die Nachwuchskickerinnen geht es beim UEFA Development Turnier gegen Mazedonien.

Die Nachwuchskickerinnen freuen sich auf das erste Spiel gegen Mazedonien. (Foto: ZVG)

SKOPJE - Am Mittwochnachmittag bestreitet das U17-Frauenteam das erste Bewerbsspiel unter Trainerin Selina Ruckstuhl. Für die Nachwuchskickerinnen geht es beim UEFA Development Turnier gegen Mazedonien.

Bei traumhaften Wetterbedingungen haben die heimischen U17-Kickerinnen am Dienstag die ersten zwei Trainingseinheiten vor dem Auftaktspiel gegen Mazedonien (15.30 Uhr) absolviert. Nach der Anreise am Montag folgte am Dienstag der erste Kontakt mit dem mazedonischen Rasen. «Es sind alle Spielerinnen fit», zieht Neo-Trainerin Selina Ruckstuhl ein positives Resümee. Es seien zwar einzelne Spielerinnen mit kleineren Wehwehchen angereist, diese konnten von den mitgereisten Physios behoben werden. «Im Training stellte dies dann kein Problem mehr dar», so die U17-Trainerin. 16 Spielerinnen der Jahrgänge 2000 bis 2002 stehen im Aufgebot des U17-Nationalteams des Liechtensteiner Fussballverbandes.
Am Mittwoch steht für die Mannschaft von Selina Ruckstuhl das erste der drei Spiele in der mazedonischen Hauptstadt Skopje auf dem Programm. Vom Gegner, dem Gastgeber Mazedonien, weiss man aufseiten des LFV nicht allzu viel. «Wir haben das Team erst einmal zu Gesicht bekommen», führte Ruckstuhl aus. Diese Begegnung gab es allerdings auch nicht auf dem Fussballplatz, deshalb ist eine gezielte Vorbereitung nicht wirklich möglich.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Mittwoch (26.04.2017) und in der Onlineausgabe.

(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 13:40 (Aktualisiert gestern 14:14)
Daviscup-Team unterliegt Favorit Zypern 0:3
Volksblatt Werbung