Philipp Muntwiler (links) im Zweikampf mit Philippe Koch. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|03.03.2016

"Ich bin 29, ich kann meine Spielart nicht mehr gross ändern"

VADUZ - Harte Tacklings, Fouls, Gelbe Karten: Philipp Muntwiler zählt seit Jahren zu den «Bad Boys» der Super League. Am Sonntag kehrt der FCV-Mittelfeldantreiber in Sion nach einer weiteren verbüssten Gelbsperre zurück. Im «Volksblatt» erklärt er erfrischend ehrlich, was es mit seiner Spielart auf sich hat.

Philipp Muntwiler (links) im Zweikampf mit Philippe Koch. (Foto: MZ)

VADUZ - Harte Tacklings, Fouls, Gelbe Karten: Philipp Muntwiler zählt seit Jahren zu den «Bad Boys» der Super League. Am Sonntag kehrt der FCV-Mittelfeldantreiber in Sion nach einer weiteren verbüssten Gelbsperre zurück. Im «Volksblatt» erklärt er erfrischend ehrlich, was es mit seiner Spielart auf sich hat.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(mp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|01.03.2016 (Aktualisiert am 01.03.16 10:31)
FC Vaduz, Remis-König der Liga
Volksblatt Werbung