Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
1,15 Sekunden büsste Pfiffner auf Sieger Simonet ein. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|05.04.2018 (Aktualisiert am 05.04.18 14:00)

Pfiffner verpasst Podestplatz

DAVOS - LSV-Athlet Marco Pfiffner fährt an den Schweizer Meisterschaften in der Kombination auf dem vierten Schlussrang. In Davos reihte sich der Unterländer hinter den Schweizern Sandro Simonet, Loic Meillard und Matthias Iten ein.

1,15 Sekunden büsste Pfiffner auf Sieger Simonet ein. (Foto: MZ)

DAVOS - LSV-Athlet Marco Pfiffner fährt an den Schweizer Meisterschaften in der Kombination auf dem vierten Schlussrang. In Davos reihte sich der Unterländer hinter den Schweizern Sandro Simonet, Loic Meillard und Matthias Iten ein.

Nach den Rängen 7. und 17. in den Abfahrten - eine davon wurde als FIS-Rennen ausgetragen - ging es für Marco Pfiffner in der Kombination noch etwas weiter nach vorn. Der 23-Jährige zeigte sowohl der Abfahrt wie auch im anschliessenden Slalom eine ansprechende Leistung und reihte sich am Ende auf Position 4 ein. Auf den Drittplatzierten Matthias Iten fehlten dem Liechtensteiner 4 Zehntelsekunden. Teamkollege Nico Gauer scheiterte derweil im Slalom, nachdem er in der Abfahrt zwischenzeitlich auf Position 34 lag.

Zum Abschluss der Schweizer Meisterschaften in Davos wartet nun am Freitag ein Super-G, bei dem neben Pfiffner  auch Nico Gauer wieder am Start stehen wird.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.10.2019 (Aktualisiert am 15.10.19 23:54)
Trotz guter LFV-Leistung: Viel zu hoher Sieg für Italien
Volksblatt Werbung