Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Boris Babic im Gespräch mit dem "Volksblatt". (Foto: Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|31.03.2018 (Aktualisiert am 01.04.18 09:33)

Der hoffnungsvolle Neuanfang von Boris Babic

VADUZ - Boris Babic will beim FCV seiner Karriere neuen Schwung verleihen. Das von St. Gallen ausgeliehene Stürmertalent hat genaue Vorstellungen für seine Zeit in Vaduz. Porträt eines Jungprofis, der mit Selbstkritik nicht spart – und schon früh im engen Austausch mit seinem neuen Trainer steht.

Boris Babic im Gespräch mit dem "Volksblatt". (Foto: Zanghellini)

VADUZ - Boris Babic will beim FCV seiner Karriere neuen Schwung verleihen. Das von St. Gallen ausgeliehene Stürmertalent hat genaue Vorstellungen für seine Zeit in Vaduz. Porträt eines Jungprofis, der mit Selbstkritik nicht spart – und schon früh im engen Austausch mit seinem neuen Trainer steht.

Mehr regionale Verankerung wünscht sich die FCV-Leitung, mehr junge Spieler, die eingebaut werden sollen. Die vor wenigen Wochen vorgestellte Strategie «2018+» soll diese Veränderungen mit sich bringen. Für die kommende Spielzeit will sich der Verein ein entsprechendes Team zusammenstellen. Der Transfer von Boris Babic ist eine Art Vorgriff – der Stürmer passt vom Profil her perfekt zur neuen Strategie. Er ist erst 20-jährig und als Walenstadter ein Talent aus der Region, er spielte für die Auswahlen «St. Galler Oberland» und «Team Südostschweiz» und wurde zuletzt beim FC St. Gallen über mehrere Nachwuchsstufen an den Profifussball herangeführt.

Der Ostschweizer Super-League-Club und der FCV einigten sich vorerst auf eine Ausleihe bis Sommer. Überzeugt Babic in Vaduz, könnten die Liechtensteiner eine im Leihvertrag festgeschriebene Option ziehen und den kräftigen, 1,80 m grossen Offensivakteur für ein weiteres Jahr verpflichten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 10 Absätze und 756 Worte in diesem Plus-Artikel.

Kommentare


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Senden
(mp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|29.03.2018 (Aktualisiert am 29.03.18 13:18)
FCV: Jüllich fällt bis Saisonende aus
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung