Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nationalteam
Liechtenstein|26.03.2018 (Aktualisiert am 26.03.18 08:28)

Burgmeiers Abschied nach 112 Länderspielen

MARBELLA - Mit einer Niederlage verabschiedete sich Franz Burgmeier in seine Nationalteampension. Auch wenn er sich am Ende ein anderes Resultat gewünscht hatte, blickt er auf tolle Jahre zurück.

Es war ein Abschied auf der kleinen Bühne. Gerade mal 50 Zuschauer haben sich beim letzten Länderspiel von Franz Burgmeier im Marbella Football Center eingefunden. Sein 112. Auftritt im Nationalteamtrikot war zugleich sein letzter. Und die abschliessenden 45 Minuten gegen die Färöer-Inseln hat er genossen. «Es war ein guter Auftritt von uns. Das Resultat ist natürlich brutal. Gegenüber dem Andorra-Spiel war es sicherlich eine Steigerung von uns. Um im Fussball zu gewinnen, braucht es aber auch Tore. Und diese Chancen, die wir hatten, die müssen wir dann einfach nutzen», analysierte er am Ende seiner Nationalteamlaufbahn.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 195 Worte in diesem Plus-Artikel.

Kommentare


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Senden
tommi murbacher
26.03.2018

dr.

alaba wird weinenen
Beitrag melden
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|25.03.2018 (Aktualisiert am 26.03.18 09:00)
Liechtenstein unterliegt den Färöern mit 0:3

MARBELLA - Zum Abschluss des einwöchigen Trainingslagers in Marbella unterlag die Liechtensteiner Nationalmannschaft den Färöer-Inseln mit 0:3. Die Mannschaft zeigte zwar eine deutliche Steigerung zum Spiel gegen Andorra, ein Erfolg lag aber nicht drin. Die grössten Möglichkeiten gab es noch in der ersten Halbzeit.

Volksblatt Werbung