Volksblatt Werbung
Nationalteam
Liechtenstein|25.03.2018 (Aktualisiert am 25.03.18 15:10)

Pauritsch dürfte sich am Meniskus verletzt haben

MARBELLA - Keine guten Nachrichten gab es am Tag des zweiten Testspiels im Rahmen des Trainingslagers der Nationalmannschaft in Marbella. Nationaltrainer Rene Pauritsch dürfte sich doch schwerer verletzt haben, als es zunächst schien.

Im Zuge des Abschlusstrainings am Samstagnachmittag kam es bei einer Übung zum Spielaufbau zu einem Laufduell zwischen Sandro Wieser und Simon Kühne. Der USV-Akteur prallte daraufhin mit Nationaltrainer Rene Pauritsch zusammen (Volksblatt.li berichtete). Der Österreicher klagte in der Folge über Schmerzen am rechten Knie und behandelte die Stelle zunächst mit Eis. Pauritsch, der die Übung zunächst auf dem Feld verfolgte, humpelte in der Folge an der Seitenlinie auf und ab und zeigte ein schmerzverzerrtes Gesicht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 128 Worte in diesem Plus-Artikel.
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|24.03.2018 (Aktualisiert am 24.03.18 19:12)
Kuriose Szene im Abschlusstraining: Trainer Pauritsch verletzt sich
Volksblatt Werbung