Grosser Jubel beim FCV. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|05.03.2018 (Aktualisiert am 06.03.18 17:36)

Vaduz bodigt auch Servette

VADUZ - Der FC Vaduz bleibt im Frühjahr ungeschlagen. Das Team von Trainer Roland Vrabec gewinnt das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Servette mit 2:1. Den entscheidenden Treffer in der zweiten Halbzeit erzielt Axel Borgmann mit einem herrlichen Schlenzer. 

Grosser Jubel beim FCV. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz bleibt im Frühjahr ungeschlagen. Das Team von Trainer Roland Vrabec gewinnt das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Servette mit 2:1. Den entscheidenden Treffer in der zweiten Halbzeit erzielt Axel Borgmann mit einem herrlichen Schlenzer. 

Von bislang vier Rückrundenpartien hat der FC Vaduz damit drei gewonnen. Einzig beim 3:3 gegen Leader Neuchâtel Xamax zu Beginn der zweiten Saisonhälfte haben die Liechtensteiner Punkte abgegeben. Seither gab es ein 2:1 bei Rapperswil-Jona, ein 5:1 gegen Wohlen - und jetzt das 2:1 gegen Servette.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 196 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|05.03.2018
Vaduz will Servette ein Bein stellen
Volksblatt Werbung