Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nach den Speeddisziplinen wartet auf Marco Pfiffner nun der Slalom in Südkorea. (Foto: Hepberger)
Sport
Liechtenstein|21.02.2018 (Aktualisiert am 22.02.18 10:41)

Ein Top-20-Platz für Pfiffner - so das Ziel

YONGPYONG Drei Olympiaeinsätze hat Liechtensteins Skirennfahrer Marco Pfiffner bereits hinter sich. In der Nacht auf Donnerstag (1. Lauf 2.00 Uhr/2. Lauf 5.30 Uhr MEZ) wartet auf den 23-Jährigen nun das letzte Rennen an den Spielen in Südkorea.

Nach den Speeddisziplinen wartet auf Marco Pfiffner nun der Slalom in Südkorea. (Foto: Hepberger)

YONGPYONG Drei Olympiaeinsätze hat Liechtensteins Skirennfahrer Marco Pfiffner bereits hinter sich. In der Nacht auf Donnerstag (1. Lauf 2.00 Uhr/2. Lauf 5.30 Uhr MEZ) wartet auf den 23-Jährigen nun das letzte Rennen an den Spielen in Südkorea.

Für den Abschlusswettkampf in seiner Paradedisziplin, dem Slalom, hat sich Pfiffner so einiges vorgenommen. Dies auch deshalb, weil er bei seinem ersten Einsatz in der Kombination eben in dieser Disziplin noch ausgeschieden ist.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 217 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|21.02.2018 (Aktualisiert am 22.02.18 09:02)
Olympia-Spezial: Ausgabe 8 - mit Umfrage