Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vaduz besiegt Wohlen gleich mit 5:1. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|18.02.2018 (Aktualisiert am 19.02.18 04:49)

FCV jubelt über Kantersieg

VADUZ - Der FC Vaduz wird im Heimspiel gegen den FC Wohlen seiner Favoritenrolle gerecht. Das Team von Roland Vrabec gewinnt im Rheinpark-Stadion deutlich und verdient mit 5:1. Marko Devic trifft doppelt, zudem tragen sich auch Maurice Brunner, Enrico Schirinzi und Marco Mathys in die Torschützenliste ein. Der Ehrentreffer für Wohlen durch Igor Tadic fällt erst in der Nachspielzeit.

Vaduz besiegt Wohlen gleich mit 5:1. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz wird im Heimspiel gegen den FC Wohlen seiner Favoritenrolle gerecht. Das Team von Roland Vrabec gewinnt im Rheinpark-Stadion deutlich und verdient mit 5:1. Marko Devic trifft doppelt, zudem tragen sich auch Maurice Brunner, Enrico Schirinzi und Marco Mathys in die Torschützenliste ein. Der Ehrentreffer für Wohlen durch Igor Tadic fällt erst in der Nachspielzeit.

Die (offiziell) 1416 Zuschauer im Rheinpark-Stadion sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten, was den FCV-Offensivauftritt betraf. Tat sich Vaduz vor der Pause im Abschluss noch sehr schwer und vergab mehrere Topchancen, zeigte sich die Vrabec-Elf nach dem Seitenwechsel äusserst effizient. Vier der fünf Vaduzer Tore fielen in Halbzeit zwei.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 94 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|17.02.2018
Maxi Göppels schöne "Momentaufnahme"
Volksblatt Werbung