Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ski-Weltcup
Liechtenstein|17.01.2018 (Aktualisiert am 17.01.18 09:27)

Positive erste Saisonhälfte von Tina Weirather

CORTINA D'AMPEZZO - 21 von 39 Weltcupbewerben sind bereits absolviert. Mikaela Shiffrin dürfte auf dem Weg zum Gesamtweltcupsieg nicht mehr zu stoppen sein, aber auch Tina Weirather zeigt nach der erfolgreichen letzten Saison auch in dieser Saison sehr gute Leistungen.

8 von 16 Speedrennen haben die Damen in dieser Saison absolviert. Und sowohl in der Abfahrts- wie auch in der Super-G-Wertung kommt die Führende aus Liechtenstein. Zwar ärgerte sich Tina Weirather am vergangenen Wochenende in Bad Kleinkirchheim ein wenig über den Fehler in der Abfahrt, freuen konnte sie sich dafür über das Rote Trikot der Führenden in der Disziplinenwertung, das sie zumindest am Freitag bei der kommenden Abfahrt in Cortina d’Ampezzo tragen wird.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 312 Worte in diesem Plus-Artikel.
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|14.01.2018 (Aktualisiert am 14.01.18 13:25)
Tina Weirather verpasst in der Abfahrt als Fünfte das Podest

BAD KLEINKIRCHHEIM - Tina Weirather hat die Abfahrt von Bad Kleinkirchheim in einer Zeit von 1:05,74 Minuten beendet. Die Planknerin klassierte sich damit auf dem fünften Rang. Ihr Rückstand auf die Siegerin Sofia Goggia betrug 1,74 Sekunden.

Volksblatt Werbung