Volksblatt Werbung
Der «Spiegel» löste mit seiner «Liechtenstein Connection» ein politisches Erdbeben aus. (Symbolfoto: ZVG/Shutterstock)
Anno Dazumal
Liechtenstein|15.12.2022

Ein Hochsicherheitstrakt für die vom Fiskus Verfolgten

SCHAAN - Gespannt wartete Liechtenstein am 15. Dezember 1997 auf die Ausgabe des deutschen Nachrichtenmagazins «Der Spiegel». Vorher schon war durchgesickert, der Spiegel werde eine grosse Story über Liechtenstein bringen. Grundlage des Artikels bildeten die von einem Vorarlberger bei einem Vaduzer Treuhandbüro gestohlenen Daten über Steuerflüchtlinge aus Deutschland.

Der «Spiegel» löste mit seiner «Liechtenstein Connection» ein politisches Erdbeben aus. (Symbolfoto: ZVG/Shutterstock)

SCHAAN - Gespannt wartete Liechtenstein am 15. Dezember 1997 auf die Ausgabe des deutschen Nachrichtenmagazins «Der Spiegel». Vorher schon war durchgesickert, der Spiegel werde eine grosse Story über Liechtenstein bringen. Grundlage des Artikels bildeten die von einem Vorarlberger bei einem Vaduzer Treuhandbüro gestohlenen Daten über Steuerflüchtlinge aus Deutschland.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, was der Artikel des «Spiegels» aufdeckte und welchen Stein die Zeitschrift damit ins Rollen brachte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(gm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|11.12.2022
Der Sprung aus dem «Rucksack der Schweiz» hatte seinen Preis
Volksblatt Werbung