Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|03.11.2022 (Aktualisiert am 03.11.22 22:34)

«Die fetten Jahre sind vorbei»: Landtag mahnt Kostendisziplin an

VADUZ - Nach zehnstündiger Beratung hat der Landtag am Donnerstag den Landesvoranschlag für das Jahr 2023 genehmigt. Wie üblich wurde das zugehörige Finanzgesetz für dringlich erklärt und ist somit vom Referendum ausgenommen. Dies, damit die Führung der Landesverwaltung per 1. Januar 2023 gesichert ist. Im Vorfeld nahm der Landtag auch die Finanzplanung für die Jahre 2023 bis 2026 zur Kenntnis.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Nach zehnstündiger Beratung hat der Landtag am Donnerstag den Landesvoranschlag für das Jahr 2023 genehmigt. Wie üblich wurde das zugehörige Finanzgesetz für dringlich erklärt und ist somit vom Referendum ausgenommen. Dies, damit die Führung der Landesverwaltung per 1. Januar 2023 gesichert ist. Im Vorfeld nahm der Landtag auch die Finanzplanung für die Jahre 2023 bis 2026 zur Kenntnis.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 10 Absätze und 532 Worte in diesem Plus-Artikel.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|03.11.2022 (Aktualisiert am 04.11.22 10:43)
Land muss in Mobilitätsfragen «einen Zacken zulegen»
Volksblatt Werbung