Volksblatt Werbung
Manuela Haldner-Schierscher teilt nicht alle Ansichten des Infrastrukturministeriums. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|03.11.2022 (Aktualisiert am 04.11.22 10:43)

Land muss in Mobilitätsfragen «einen Zacken zulegen»

VADUZ – Die Regierung investiert 2023 erneut mehrere Millionen Franken in Hoch- und Tiefbau. Dass Radwege dabei offenbar nur eine untergeordnete Rolle spielen werden, nahmen manche Landtagsabgeordnete resigniert zur Kenntnis. Doch seitens des Ministeriums gab es Entwarnung: Die Regierung hat den Stellenwert des Langsamverkehrs nicht vergessen.

Manuela Haldner-Schierscher teilt nicht alle Ansichten des Infrastrukturministeriums. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ – Die Regierung investiert 2023 erneut mehrere Millionen Franken in Hoch- und Tiefbau. Dass Radwege dabei offenbar nur eine untergeordnete Rolle spielen werden, nahmen manche Landtagsabgeordnete resigniert zur Kenntnis. Doch seitens des Ministeriums gab es Entwarnung: Die Regierung hat den Stellenwert des Langsamverkehrs nicht vergessen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, aus welchen Gründen die Strategie der Regierung kritisierte und mit welchen Argumenten diese zu beschwichtigen versuchte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|03.11.2022 (Aktualisiert am 03.11.22 13:38)
Elternzeit im Fokus: Kein Handlungsbedarf bei Familienzulagen
Volksblatt Werbung