Volksblatt Werbung
Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni: Familien mit Kindern gehören nicht in Zivilschutzanlagen. (Foto: MZ)
Politik
Liechtenstein|02.11.2022 (Aktualisiert am 02.11.22 16:44)

Grössere Mehrzweckhallen zur Unterbringung von Flüchtlingen im Visier

VADUZ - Da die Regierung bis zum Jahresende mit einem weiteren Anstieg der Flüchtlingszahlen rechnet, werden zu deren Unterbringung nun auch grössere Mehrzweckhallen ins Visier genommen, wie Innenministerin Sabine Monauni im Landtag ausführte. Liechtensteins Bunker sollten nur zum Einsatz kommen, wenn es nicht anders geht.

Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni: Familien mit Kindern gehören nicht in Zivilschutzanlagen. (Foto: MZ)

VADUZ - Da die Regierung bis zum Jahresende mit einem weiteren Anstieg der Flüchtlingszahlen rechnet, werden zu deren Unterbringung nun auch grössere Mehrzweckhallen ins Visier genommen, wie Innenministerin Sabine Monauni im Landtag ausführte. Liechtensteins Bunker sollten nur zum Einsatz kommen, wenn es nicht anders geht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 290 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|02.11.2022 (Aktualisiert am 02.11.22 16:46)
"Gasspeicher ist voll": Monauni sieht Entspannung am Energiemarkt
Volksblatt Werbung