Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Regierung schlägt dem Landtag einen horizontalen Finanzausgleich vor. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|26.10.2022 (Aktualisiert am 26.10.22 10:06)

Grosse Steuerkraftunterschiede: Finanzausgleich wird neu gestaltet

VADUZ - Die Regierung genehmigte am Dienstag den Bericht und Antrag an den Landtag zur Totalrevision des Finanzausgleichs. Sie schlägt darin einen horizontalen Finanzausgleich vor, bei dem steuerkräftige Gemeinden 30 Prozent an weniger reiche Gemeinden abtreten sollen.

Die Regierung schlägt dem Landtag einen horizontalen Finanzausgleich vor. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Die Regierung genehmigte am Dienstag den Bericht und Antrag an den Landtag zur Totalrevision des Finanzausgleichs. Sie schlägt darin einen horizontalen Finanzausgleich vor, bei dem steuerkräftige Gemeinden 30 Prozent an weniger reiche Gemeinden abtreten sollen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 250 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|vor 21 Minuten (Aktualisiert vor 21 Minuten)
Bericht zu Menschenrechtssituation eingereicht
VADUZ - Am Montag wurde der vierte Länderbericht Liechtensteins im Rahmen der sogenannten Universellen Periodischen Überprüfung (UPR) durch den UNO-Menschenrechtsrat beim Hochkommissariat für Menschenrechte eingereicht. Das geht aus einer Mitteilung der Regierung hervor.
Volksblatt Werbung