Volksblatt Werbung
"Ich kann nicht beurteilen, wie es letztlich zu dieser Aussage im Bericht der GPK kam, Tatsache ist aber, dass sie falsch ist." – Mauro Pedrazzini. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|09.09.2022

Pedrazzini wehrt sich gegen schweren Vorwurf im GPK-Bericht

VADUZ – Die Unterstellung, er habe mit der Besetzung des Steuerungsausschusses zum Neubau des Landesspitals gegen einen Regierungsbeschluss verstossen, lässt der ehemalige Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini nicht auf sich sitzen: "Ich kann nicht beurteilen, wie es letztlich zu dieser Aussage im Bericht der GPK kam, Tatsache ist aber, dass sie falsch ist."

"Ich kann nicht beurteilen, wie es letztlich zu dieser Aussage im Bericht der GPK kam, Tatsache ist aber, dass sie falsch ist." – Mauro Pedrazzini. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ – Die Unterstellung, er habe mit der Besetzung des Steuerungsausschusses zum Neubau des Landesspitals gegen einen Regierungsbeschluss verstossen, lässt der ehemalige Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini nicht auf sich sitzen: "Ich kann nicht beurteilen, wie es letztlich zu dieser Aussage im Bericht der GPK kam, Tatsache ist aber, dass sie falsch ist."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 388 Worte in diesem Plus-Artikel.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|08.09.2022
Regierungschef Risch im Zweifel für neue Spitalabstimmung
Volksblatt Werbung