Volksblatt Werbung
Der FBP-Abgeordnete Wendelin Lampert könnte sich die Mitfinanzierung von Waffenlieferungen vorstellen - die grösste Waffe habe Liechtenstein aber im Inland. (Fotos: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|04.05.2022 (Aktualisiert am 04.05.22 17:32)

Wie neutral darf man sein? Liechtensteins stärkste Waffe

VADUZ - Die Frage der Neutralität stellt sich seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine von Neuem. Wie neutral kann man angesichts dieser Geschehnisse sein? Das fragte sich auch der Landtag.

Der FBP-Abgeordnete Wendelin Lampert könnte sich die Mitfinanzierung von Waffenlieferungen vorstellen - die grösste Waffe habe Liechtenstein aber im Inland. (Fotos: Michael Zanghellini)

VADUZ - Die Frage der Neutralität stellt sich seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine von Neuem. Wie neutral kann man angesichts dieser Geschehnisse sein? Das fragte sich auch der Landtag.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 11 Absätze und 588 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement
Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|02.05.2022 (Aktualisiert am 03.05.22 09:39)
Ukraine-Krieg: Liechtenstein erlässt Sanktionen im Treuhandbereich
Volksblatt Werbung