Volksblatt Werbung
Bei der Vorstellung der FBP-Motion, von links: Johannes Kaiser, Rainer Gopp und Karin Zech-Hoop. (Foto: MZ)
Politik
Liechtenstein|26.11.2021 (Aktualisiert am 26.11.21 15:46)

Diskriminierung der Inländer aufheben: FBP reicht Motion ein

VADUZ - Mit einer Motion nimmt sich die FBP der steuerlichen Inländerdiskriminierung nach dem Staatsgerichtshofentscheid in Sachen Gemeindesteuerzuschlag an. Der Vorstoss hat das Ziel, den entsprechenden Gemeinden eine Absenkung ihres Zuschlags zu ermöglichen - über Kompensionen durch den Finanzausgleich und das Einwohnerzuschlag.

Bei der Vorstellung der FBP-Motion, von links: Johannes Kaiser, Rainer Gopp und Karin Zech-Hoop. (Foto: MZ)

VADUZ - Mit einer Motion nimmt sich die FBP der steuerlichen Inländerdiskriminierung nach dem Staatsgerichtshofentscheid in Sachen Gemeindesteuerzuschlag an. Der Vorstoss hat das Ziel, den entsprechenden Gemeinden eine Absenkung ihres Zuschlags zu ermöglichen - über Kompensionen durch den Finanzausgleich und das Einwohnerzuschlag.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 679 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|17.11.2021 (Aktualisiert am 17.11.21 16:35)
FBP reicht Vorstoss für kilometerabhängige Motorfahrzeugsteuer ein
Volksblatt Werbung