Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungschef Daniel Risch. (Foto: IKR)
Coronavirus
Liechtenstein|19.11.2021 (Aktualisiert am 20.11.21 10:53)

«Wir hatten die Lösung in der Hand»

VADUZ - Die Infektionszahlen steigen rasant und mit einer Impfquote von 65 Prozent steht Liechtenstein schlecht da. Das verdeutlichte Regierungschef Daniel Risch am Freitag. Ob und welche Massnahmen ergriffen werden, hängt von der Schweiz ab und ist völlig unklar. Welche Strategie die Regierung verfolgt, machte Liechtensteins Regierungschef hingegen deutlich.

Regierungschef Daniel Risch. (Foto: IKR)

VADUZ - Die Infektionszahlen steigen rasant und mit einer Impfquote von 65 Prozent steht Liechtenstein schlecht da. Das verdeutlichte Regierungschef Daniel Risch am Freitag. Ob und welche Massnahmen ergriffen werden, hängt von der Schweiz ab und ist völlig unklar. Welche Strategie die Regierung verfolgt, machte Liechtensteins Regierungschef hingegen deutlich.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 14 Absätze und 555 Worte in diesem Plus-Artikel.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|19.11.2021 (Aktualisiert am 19.11.21 14:46)
Im Landesspital gilt ab Montag 3G-Pflicht
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung