(Foto: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|16.11.2021 (Aktualisiert am 16.11.21 17:46)

Neues Impfzentrum im Mühleholzmarkt

VADUZ - Das neue Liechtensteiner Impfzentrum soll im Mühleholzmarkt eingerichtet werden. Das hat die Regierung am Dienstag beschlossen. Zudem können 65- bis 79-Jährige sich bereits ab Dezember die dritte Impfdosis spritzen lassen.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Das neue Liechtensteiner Impfzentrum soll im Mühleholzmarkt eingerichtet werden. Das hat die Regierung am Dienstag beschlossen. Zudem können 65- bis 79-Jährige sich bereits ab Dezember die dritte Impfdosis spritzen lassen.

Bereits vor einer Woche berichtete Volksblatt.li über Gerüchte, dass im Mühleholzmarkt in Vaduz das neue Liechtensteiner Impfzentrum entstehen soll. Dies hat die Regierung nun offiziell beschlossen. Das Impfzentrum wird Anfang Dezember betriebsbereit sein, wie das Ministerium für Gesellschaft auf Nachfrage erklärte. Alle Personen unter 80 Jahren erhalten ihre Auffrischungsimpfung dort. 

Zudem sollen entgegen der ursprünglichen Planung die Auffrischimpfungen der 65- bis 79-Jährigen noch in diesem Jahr aufgenommen werden. Über entsprechende Pläne hatte Volksblatt.li bereits am Dienstagmittag berichtet. Wie die Regierung nun am Abend mitteilte, sollen alle Einwohnerinnen und Einwohner in dieser Altersgruppe in einem persönlichen Brief über die Termine und Anmeldemodalitäten informiert werden.

Diese Woche werden den Bewohnerinnen und Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen Auffrischimpfungen verabreicht. Zudem bekommen doppelt Geimpfte, die 80 Jahre oder älter sind, bei Terminen in den Gemeinden ab kommender Woche eine Auffrischimpfung.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 398 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|16.11.2021 (Aktualisiert am 16.11.21 16:13)
35 weitere Coronafälle gemeldet