Volksblatt Werbung
Von rechts: Nadine Vogelsang, Parteipräsident Rainer Gopp und Daniel Oehry bei der Pressekonferenz in der Säulenhalle des Landtagsgebäudes. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|20.10.2021 (Aktualisiert am 20.10.21 17:01)

Für mehr Qualität: Regierung soll Klassengrössen überdenken

VADUZ - Die FBP stellte am Mittwoch zwei Vorstösse aus ihrer «Agenda für Liechtenstein» vor. Einer davon hat das Ziel, die aktuelle Regel zur Bildung von Parallelklassen zu überarbeiten. Sie ist noch ein Relikt der Sparmassnahmen von 2013.

Von rechts: Nadine Vogelsang, Parteipräsident Rainer Gopp und Daniel Oehry bei der Pressekonferenz in der Säulenhalle des Landtagsgebäudes. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Die FBP stellte am Mittwoch zwei Vorstösse aus ihrer «Agenda für Liechtenstein» vor. Einer davon hat das Ziel, die aktuelle Regel zur Bildung von Parallelklassen zu überarbeiten. Sie ist noch ein Relikt der Sparmassnahmen von 2013.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, was die FBP von der Regierung fordert. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 14:25
DpL erhält Rückendeckung von der SVP für Rheinkraftwerk
Volksblatt Werbung