Thomas Rehak wollte erreichen, die Gratistests bis zum Ende der 3G-Massnahme beizubehalten. Allerdings war ein Antrag aufgrund der Gewaltenteilung nicht möglich. (Fotos: Michael Zanghelllini)
Coronavirus
Liechtenstein|29.09.2021 (Aktualisiert am 30.09.21 02:15)

Die Frage nach Gratis-Tests lässt den Landtag nicht los

VADUZ - Erneut informierte die Regierung den Landtag am Mittwoch über die aktuelle Situation rund um die Coronapandemie. Die Fragen der Abgeordneten zielten vielfach auch auf die 3G-Regelung ab. Man müsse verhindern, dass sich die Gesellschaft spaltet. Trotzdem war man sich nicht einig, ob und für wen Coronatests gratis bleiben sollen.

Thomas Rehak wollte erreichen, die Gratistests bis zum Ende der 3G-Massnahme beizubehalten. Allerdings war ein Antrag aufgrund der Gewaltenteilung nicht möglich. (Fotos: Michael Zanghelllini)

VADUZ - Erneut informierte die Regierung den Landtag am Mittwoch über die aktuelle Situation rund um die Coronapandemie. Die Fragen der Abgeordneten zielten vielfach auch auf die 3G-Regelung ab. Man müsse verhindern, dass sich die Gesellschaft spaltet. Trotzdem war man sich nicht einig, ob und für wen Coronatests gratis bleiben sollen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 645 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|29.09.2021 (Aktualisiert am 29.09.21 21:54)
VU zum Katastrophenschutz: «Staat muss Sicherheitsgarant bleiben»
Volksblatt Werbung