Volksblatt Werbung
Regierungsrat Manuel Frick wurde von Gesundheits- und Sozialminister Wolfgang Mückstein zum Arbeitsgespräch empfangen. (Foto: Elisabeth Mandel)
Politik
Liechtenstein|20.07.2021 (Aktualisiert am 20.07.21 13:14)

Regierungsrat Manuel Frick zum Antrittsbesuch in Wien

WIEN/VADUZ - Regierungsrat Manuel Frick war am 19. Juli anlässlich eines Antrittsbesuchs in Wien. Der Besuch diente laut Aussendung des Ministeriums der Vertiefung der traditionell sehr guten Beziehungen mit dem Nachbarland Österreich. Der Schwerpunkt sei dabei auf der Zusammenarbeit in den Bereichen Gesundheit und Kultur gelegen.

Regierungsrat Manuel Frick wurde von Gesundheits- und Sozialminister Wolfgang Mückstein zum Arbeitsgespräch empfangen. (Foto: Elisabeth Mandel)

WIEN/VADUZ - Regierungsrat Manuel Frick war am 19. Juli anlässlich eines Antrittsbesuchs in Wien. Der Besuch diente laut Aussendung des Ministeriums der Vertiefung der traditionell sehr guten Beziehungen mit dem Nachbarland Österreich. Der Schwerpunkt sei dabei auf der Zusammenarbeit in den Bereichen Gesundheit und Kultur gelegen.

Gesundheits- und Sozialminister Wolfgang Mückstein empfing Regierungsrat Manuel Frick zu einem freundschaftlichen Arbeitsgespräch. Dabei hätten aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie besprochen werden können. Beide Minister hätten dabei die Bedeutung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Österreich und Liechtenstein während der Krisenzeit hervorgehoben, so das Ministerium in der Aussendung.

In seiner Funktion als Kulturminister traf Regierungsrat Manuel Frick weiter Jürgen Meindl, Leiter der Sektion für Kunst und Kultur im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport. Die enge Zusammenarbeit zwischen Österreich und Liechtenstein im Kunst- und Kulturbereich hat eine lange Tradition. Durch zwei Memoranden, die 2015 und 2020 auf Ministerebene unterzeichnet wurden, konnten diese Beziehungen weiter verstärkt und gefestigt werden. Der Austausch umfasste laut Aussendung aktuelle und zukünftige gemeinsame Projekte in den Bereichen Literatur, Musik, Architektur und Denkmalschutz.

Abendliche Kulturveranstaltung

Am Abend nahm Regierungsrat Manuel Frick an der Eröffnungsveranstaltung der "Sommer Rhapsodie im Garten" teil. Das von der Stiftung Fürst Liechtenstein ins Leben gerufene Festival fand heuer bereits zum zweiten Mal statt. Der Eröffnungsabend sei Künstlerinnen und Künstlern aus Liechtenstein gewidmet gewesen. Mit einem Auftritt der Liechtensteiner Bands TRIMOLON jazzscapes und Cross Connection wurde die "Sommer Rhapsodie im Garten" erfolgreich eröffnet.

(ikr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 09:30
Gesellschaftsminister Frick will Erarbeitung einer Strategie prüfen
Volksblatt Werbung