Volksblatt Werbung
Die Initiative der Juso Schweiz will wieder mehr soziale Gerechtigkeit schaffen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Politik
Liechtenstein|19.07.2021 (Aktualisiert am 20.07.21 09:36)

Junge Liste befürwortet Juso-Vorschlag zur Vermögensgrenze

VADUZ - Die Junge Liste befürwortet den Vorstoss der Juso Schweiz, eine Vermögensgrenze von 100 Millionen Franken einzuführen. Damit will die Juso einerseits denjenigen das Geld zurückgeben, «die dafür gearbeitet haben» und andererseits verhindern, dass «Superreiche» weiterhin vom klimaschädlichen Wirtschaftssystem profitieren.

Die Initiative der Juso Schweiz will wieder mehr soziale Gerechtigkeit schaffen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Die Junge Liste befürwortet den Vorstoss der Juso Schweiz, eine Vermögensgrenze von 100 Millionen Franken einzuführen. Damit will die Juso einerseits denjenigen das Geld zurückgeben, «die dafür gearbeitet haben» und andererseits verhindern, dass «Superreiche» weiterhin vom klimaschädlichen Wirtschaftssystem profitieren.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 105 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 09:30
Gesellschaftsminister Frick will Erarbeitung einer Strategie prüfen
Volksblatt Werbung