Volksblatt Werbung
Verkehrsministerin Graziella Marok-Wachter beantwortete am Donnerstag Fragen zum Zwischenbericht des Mobilitätskonzepts 2030. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|06.05.2021

Ohne S-Bahn drohe sich das Mobilitätskonzept festzufahren

VADUZ - Vergangenes Jahr hat sich die Regierung das ehrgeizige Ziel gesteckt, das Verkehrsproblem in Liechtenstein bis 2030 zu beheben. Inzwischen ist das erste Jahr des Mammutprojekts verstrichen. Der entsprechende Zwischenbericht stand am Donnerstag im Hohen Haus zur Debatte. Gegen Ende der Diskussion geriet der Bericht jedoch in den Hintergrund. Vielmehr rissen die Abgeordneten alte Wunden auf.

Verkehrsministerin Graziella Marok-Wachter beantwortete am Donnerstag Fragen zum Zwischenbericht des Mobilitätskonzepts 2030. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Vergangenes Jahr hat sich die Regierung das ehrgeizige Ziel gesteckt, das Verkehrsproblem in Liechtenstein bis 2030 zu beheben. Inzwischen ist das erste Jahr des Mammutprojekts verstrichen. Der entsprechende Zwischenbericht stand am Donnerstag im Hohen Haus zur Debatte. Gegen Ende der Diskussion geriet der Bericht jedoch in den Hintergrund. Vielmehr rissen die Abgeordneten alte Wunden auf.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Wieso löste der Zwischenbericht des Mobilitätskonzepts eine über eine Stunde dauernde Diskussion im Landtag aus? Finden Sie es heraus, indem Sie sich mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer anmelden. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|06.05.2021 (Aktualisiert am 06.05.21 19:42)
Lob fürs Landesspital: Dem Dank sollen auch Boni folgen