Volksblatt Werbung
Von links: Regierungsrat Manuel Frick, Regierungschef Daniel Risch und Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni informierten über die vorsichtigen «Öffnungsschritte». (Foto: IKR)
Coronavirus
Liechtenstein|20.04.2021 (Aktualisiert am 21.04.21 13:54)

Gastronomie darf ab Montag Aussenbereiche öffnen

VADUZ - Die Regierung ermöglicht ab Montag das Öffnen der Aussenbereiche von Gastronomiebetrieben sowie Veranstaltungen vor Publikum in Innenräumen mit bis zu 50 und im Freien mit bis zu 100 Personen, wie sie heute informiert. Ein traditionelles Volksfest am 15. August wird es indes nicht geben.

Von links: Regierungsrat Manuel Frick, Regierungschef Daniel Risch und Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni informierten über die vorsichtigen «Öffnungsschritte». (Foto: IKR)

VADUZ - Die Regierung ermöglicht ab Montag das Öffnen der Aussenbereiche von Gastronomiebetrieben sowie Veranstaltungen vor Publikum in Innenräumen mit bis zu 50 und im Freien mit bis zu 100 Personen, wie sie heute informiert. Ein traditionelles Volksfest am 15. August wird es indes nicht geben.

Die aktuelle epidemiologische Situation ist nach wie vor angespannt, wie es in der Mitteilung der Regierung heisst. Dennoch ermögliche die Regierung ab Montag, 26. April 2021 das Öffnen der Aussenbereiche von Gastronomiebetrieben sowie Veranstaltungen vor Publikum in Innenräumen mit bis zu 50 und im Freien mit bis zu 100 Personen. Die neuen Bestimmungen ermöglichen somit Theater- und Kinobesuche für bis zu 50 Personen oder das Mitverfolgen eines Fussballspiels vor Ort für bis zu 100 Personen. Diese vorsichtige Öffnung wird durch breit angelegte Testprogramme in den Schulen und in den Betrieben begleitet. Parallel dazu legt die Regierung weiterhin grosse Priorität auf Fortschritte bei den Impfungen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 17 Absätze und 1894 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|20.04.2021 (Aktualisiert am 20.04.21 11:41)
13 weitere Coronafälle
Volksblatt Werbung