«Die Coronapandemie ist nach wie vor das drängendste Thema», so Manuel Frick. Trotzdem will er als Gesellschaftsminister in den nächsten Jahren einige Brocken angehen. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|08.04.2021 (Aktualisiert am 08.04.21 16:20)

Frick: «In der Politik ist es wichtig, das Kind beim Namen zu nennen»

VADUZ - Die Arbeit wird Manuel Frick in seiner neuen Funktion als Gesellschaftsminister nicht ausgehen. Im Gespräch mit Volksblatt.li skizziert er, welche Schwerpunkte abseits der Pandemie auf der Agenda stehen. Zudem verrät er, warum ihm der Bereich Kultur besonders am Herzen liegt.

«Die Coronapandemie ist nach wie vor das drängendste Thema», so Manuel Frick. Trotzdem will er als Gesellschaftsminister in den nächsten Jahren einige Brocken angehen. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Die Arbeit wird Manuel Frick in seiner neuen Funktion als Gesellschaftsminister nicht ausgehen. Im Gespräch mit Volksblatt.li skizziert er, welche Schwerpunkte abseits der Pandemie auf der Agenda stehen. Zudem verrät er, warum ihm der Bereich Kultur besonders am Herzen liegt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 61 Absätze und 1768 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 10:30 (Aktualisiert gestern 20:16)
Spielbanken und Lotterien in der Geschichte Liechtensteins