Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
FBP-Regierungsteam im Wahlkampf: Frick, Monauni, Eggenberger. (Foto: Michael Zanghellini)
Kommentar
Liechtenstein|22.03.2021 (Aktualisiert am 22.03.21 14:47)

Übertrieben emotionale Personaldebatte

Heute stimmt der FBP-Parteitag über den mit der VU geschlossenen Koalitionsvertrag ab. Dass die Emotionen im Vorfeld derart hochkochen, weil Manuel Frick und nicht Katrin Eggenberger für die FBP in die Regierung soll, findet Volksblatt.li-Redaktor David Sele erstaunlich und kommentiert: "Der Regierungsposten stehe Eggenberger zu, so der Tenor der entrüsteten Verehrer. Mit Fakten hat das aber nichts zu tun. Im Gegenteil."

FBP-Regierungsteam im Wahlkampf: Frick, Monauni, Eggenberger. (Foto: Michael Zanghellini)

Heute stimmt der FBP-Parteitag über den mit der VU geschlossenen Koalitionsvertrag ab. Dass die Emotionen im Vorfeld derart hochkochen, weil Manuel Frick und nicht Katrin Eggenberger für die FBP in die Regierung soll, findet Volksblatt.li-Redaktor David Sele erstaunlich und kommentiert: "Der Regierungsposten stehe Eggenberger zu, so der Tenor der entrüsteten Verehrer. Mit Fakten hat das aber nichts zu tun. Im Gegenteil."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Kommentar von Volksblatt.li-Redaktor David Sele zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|20.03.2021 (Aktualisiert am 21.03.21 00:49)
Frick oder Eggenberger? "Entscheid im Sinne der Verantwortung für das Land"